Mikro- und Nanoelektronik

 

Folgenden Professuren haben in diesem Bereich ihren Hauptschwerpunkt:

Oxidelektronik - Prof. Dittmann (Forschungszentrum Jülich)

Integrierte Digitale Systeme und Schaltungsentwurf - Prof. Gemmeke

Theoretische Elektrotechnik - Prof. Jungemann

Halbleitertechnik - Prof. Knoch

Elektronische Bauelemente - Prof. Lemme (Link folgt demnächst)

Navigation - Prof. Meurer (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Oberpfaffenhofen)

Werkstoffe der Elektrotechnik I: Mikrosystemtechnik - Prof. Mokwa, Prof. Schnakenberg (apl.)

Photovoltaik - Prof. Rau (Forschungszentrum Jülich)

Technologie der Verbindungshalbleiter - Prof. Vescan; sowie Prof. Heuken (Aixtron)

Werkstoffe der Elektrotechnik II - Prof. Waser

Integrierte Photonik - Prof. Witzens

Bei weiteren Professuren bildet Mikro - und Nanoelektronik einen von mehreren Arbeitsschwerpunkten:

Integrierte Analogschaltungen - Prof. Heinen

Höchstfrequenzelektronik - Prof. Negra

 

Master-Studienrichtung

Diese Master-Studienrichtung steht in besonders engem Zusammenhang mit dem Forschungsschwerpunkt Mikro- und Nanoelektronik und bietet die Möglichkeit, sich in diesem Bereich zu spezialisieren:

Master-Studienrichtung Mikro- und Nanoelektronik

 

Interdisziplinäre und übergreifende Einrichtungen

Im Bereich Mikro- und Nanoelektronik forscht auch die AMO GmbH (Gesellschaft für Angewandte Mikro- und Optoelektronik mbH). Daneben sind Angehörige der Fakultät an JARA-FIT (= Fundamentals of Future Information Technology) beteiligt - einer Kooperation mit dem Forschungszentrum Jülich. Enge Verbindungen bestehen im Bereich der Materialforschung außerdem u.a. zur Fachgruppe Physik - so wird z.B. das Central Lab for Micro- and Nanotechnology (CMNT) gemeinsam mit der Physik betrieben.