Studieren mit Behinderung oder chronischer Krankheit

 

Wir, die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RWTH, ermuntern ausdrücklich alle Studienwillige mit Behinderungen oder chronischer Erkrankung zum Studium an unserer Fakultät. Wir sind überzeugt, dass es keine unüberwindlichen "äußeren" Hürden gibt, zumindest sind wir unsererseits bemüht, diese abzubauen, soweit es nur möglich ist.

Bei Fragen helfen Ihnen gerne weiter:

Interessenbeauftragte behinderter und/oder chronisch kranker Studierender

Die zuständigen Personen entnehmen Sie bitte der entsprechenden Webseite des ASTA.

Telefon: +49 241 80-937 92

Adresse:

c/o AStA der RWTH Aachen
Peterstraße 44-46
52062 Aachen

Wir verweisen auch auf die folgende Webseite der RWTH, die weitere nützliche Informationen für Sie bereit hält:

Mehr Informationen zum Studieren mit Behinderung oder chronischer Krankheit

Nicht ganz ohne Stolz vermerken wir, dass die RWTH Aachen 2004 das "Prädikat behindertenfreundlich" vom Landschaftsverband Rheinland erhalten hat für die vorbildliche Beschäftigung behinderter Menschen:

"Prädikat behindertenfreundlich"

In der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik vertritt Frau Martina Dahm die Interessen der Studierenden in den Studiengängen im Bereich der Elektrotechnik. Mit ihr können Sie ganz konkrete Fragen besprechen und es wird individuell versucht, Möglichkeiten zu finden, wie der Nachteil im Studium, der durch Behinderungen oder chronische Krankheiten entsteht, ausgeglichen werden kann.