Musikalische Leitung

 

Universitätsmusikdirektor

Tobias Haussig Urheberrecht: Martin Koos Tobias Haussig

Tobias Haussig ist Dirigent und Musikpädagoge. Nach einem fünfjährigen Jungstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ studierte er Trompete, Instrumentalpädagogik und Dirigieren an der Universität der Künste Berlin. Orchestererfahrung sammelte er im RIAS-Jugendorchester sowie in den Landesjugendorchestern Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Während seines Studiums war er Mitglied der Berliner Reggae/Dancehall-Formation „Hans der Kleingärtner“ und unterstützte u.a. Udo Lindenberg, MIA, Peter Fox und Seidenmatt live und als Studiomusiker. Konzertreisen führten ihn nach Asien, Lateinamerika, Europa und in die USA. Durch Assistenzen und Hospitationen konnte Tobias Haussig seine dirigentischen Fähigkeiten gezielt weiterentwickeln – so durfte er bereits mit Sir Simon Rattle, Sebastian Weigle und Nikolaus Harnoncourt zusammenarbeiten. Mit 18 Jahren übernahm er die musikalische Leitung des Blasorchesters des „Jungen Ensemble Berlin e.V.“ und formte in zwölfjähriger Zusammenarbeit ein Blasorchester, das regelmäßig und erfolgreich an Wertungsspielen in ganz Deutschland teilnahm. Zu seinem Abschied aus Berlin im Jahre 2012 ernannte ihn das Orchester zu seinem Ehrendirigenten. Seit der ersten Arbeitsphase im April 2014 leitet er die Bläserphilharmonie Aachen und war bereits vor der ersten Probe maßgeblich an der Planung und Konzeption des Orchesters beteiligt. Beim WMC in Kerkrade erreichte er mit der BPA im Juli 2017 eine Goldmedaille mit Auszeichnung in der 1. Division.